Madagaskar Rundreise

Unterwegs auf Madagaskar

Angebotsnummer: TNR01R
Unterwegs auf Madagaskar
Unterwegs auf Madagaskar
Unterwegs auf Madagaskar
Unterwegs auf Madagaskar
Unterwegs auf Madagaskar
Unterwegs auf Madagaskar
Unterwegs auf Madagaskar
  • Reisebeschreibung

    Kontrastreiche Madagaskar Rundreise

    Lassen Sie sich mit unserer Madagaskar Rundreise begeistern. Auf Madagaskar können sie abwechslungsreiche Natur und eine einzigartige Tierwelt erleben. So werden sie zum Beispiel den größten noch lebenden Lemuren beobachten. Doch auch kulturell hat Madagaskar einiges anzubieten. Sie werden alte Bauten und Weinberge sehen, über das Leben der Einheimischen lernen und eine Papiermanufaktur besichtigen.

    Im Reisepreis enthalten:

    • Linienflug mit renommierter Airline (z.B. Air France, Turkish Airlines o.ä.) in Economy Class ab Frankfurt mit Umsteigeverbindung nach Antananarivo und zurück inkl. aller akt. Steuern und Gebühren (Änderungen möglich)
    • 13 Übernachtungen mit Frühstück in 2*-3* Hotels, Lodges & Camps
    • Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm
    • Alle Transfers und Fahrten erfolgen in modernen Fahrzeugen
    • örtlicher deutschspr. Reiseleiter
    • täglich 1 Liter Trinkwasser/Person während der Rundreise
    • Informationsmaterial

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    • Visagebühren ca. AR.80.000,- (ca. € 23,- p.P.)
  • Reiseprogramm

    Reiseverlauf als PDF herunterladen

    1. Tag, Mo: Deutschland - Madagaskar
    Abflug von Deutschland nach Antananarivo (Umsteigeverbindung).

    2. Tag, Di: Ankunft in Antananarivo
    Nach Ihrer Ankunft am Flughafen der Hauptstadt Madagaskars werden Sie von Ihrem Deutsch sprechenden Reiseleiter empfangen und zu Ihrem Hotel begleitet. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung: Hotel Grand Mellis (o.ä.) 

    3. Tag, Mi: Antananarivo - Andasibe
    Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie ca. 130 Km ostwärts nach Andasibe. Unterwegs steht ein Stopp bei der Chamäleon Farm von Marozevo auf dem Programm. Sie können hier seltene Chamäleonarten und Plattschwanzgeckos fotografieren. Vor dem Abendessen erwartet Sie eine Nachtwanderung am Rande des Waldes, bei der Sie Frösche, Chamäleons und andere nachtaktive Tiere beobachten können. Übernachtung: Feon’ny Ala (o.ä.) 

    4. Tag, Do: Andasibe - Antananarivo
    Vormittags begeben Sie sich auf die Suche nach den Indris, den größten der noch lebenden Lemuren. Das Sonderreservat für Indri Analamazaotra ist der beste Platz, diese faszinierenden Lemuren zu beobachten. Nach der Mittagspause Rückfahrt nach Antananarivo.  Übernachtung: Hotel Grand Mellis (o.ä.). 

    5. Tag, Fr: Antananarivo - Ambositra
    Die Fahrt führt Sie heute weiter in Richtung Süden zu der bedeutenden madagassischen Hauptstadt der Holzschnitzerei „Ambositra“. Ambositra bedeutet übersetzt ins Deutsche „Stadt der kastrierten Zebus“. Diese Kunst wird von dem Volkstamm Zafimaniry beherrscht. Eine Besichtigung einer Holzschnitzerei Werkstatt steht auf dem Programm. Übernachtung: L’Artisan Hotel (o.ä.). 

    6. Tag, Sa: Ambositra - Fianarantsoa
    Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ankazomivady. Der Verein „Tantely Gasy“ (madagassischer Honig) versucht, den letzten Regenwald der Region von Ambositra zu retten. Sehr lohnend ist die Wanderung in diesem Wald, der reich an endemischen Tieren und Pflanzen ist. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Fianarantsoa. Übernachtung: La Riziere (o.ä). 

    7. Tag, So: Fianarantsoa - Isalo
    Nach dem Frühstück Spaziergang in der Altstadt von Fianarantsoa. Dann Weiterfahrt nach Ambalavao. Bekannt ist die Gegend von Fianarantsoa nicht nur für ihre vielzähligen Kirchen und Klöster, sondern auch für ihren Weinanbau und Weinberge inmitten einer herrlichen Landschaft. Die erste Begegnung mit den Ringelschwanzmakis, den bekanntesten Lemuren Madagaskars, finden im Anja-Park statt. Sie leben in der freien Natur am Fuß von drei imposanten Granitfelsen. Übernachtung: Isalo Ranch (o.ä.). 

    8. Tag, Mo: Isalo - Ifaty
    Heute starten Sie früh, da ein herrlicher Tagesausflug zu den Sandsteinformationen des Isalo Nationalparks auf dem Programm steht. Sowohl die Landschaft als auch die Vegetation versetzen Sie in eine einmalige und einzigartige Welt. Das ganze Gebiet ist von den Einheimischen, den Baras, für heilig erklärt worden. An diesen Felsen bestatten die Baras ihre Toten. Ein schön gelegtes natürliches Schwimmbecken wartet am Ende der eindrucksvollen Wanderung auf die Wanderer. Übernachtung: Bamboo Club (o.ä.). 

    9.-10. Tag, Di-Mi: Ifaty und Toliary Umgebung
    Eine Wanderung im Baobabwald wird am Vormittag angeboten. Wer sich für Vogelbeobachtung interessiert, kann sich im Dornenwald von Mangily auf die Spuren der Langschwanzerdracke begeben. Schnorcheln und Meeresausflüge sind auch vor Ort möglich. Wer es entspannter angehen möchte, kann hier auch einfach gut relaxen. Übernachtung: Bamboo Club (o.ä.). 

    11. Tag, Do: Ifaty - Ambalavao
    Während der Fahrt können Sie die typischen Gräber der Mahafaly und Antandroy-Volksstämme besichtigen. Im Süden Madagaskars lebt man in kleinen einfachen Hütten. Die Einheimischen arbeiten während ihres Lebens hart, um sich später eine großes und prunkvolles Grab leisten zu können. An mehreren Stellen machen Sie heute Fotostops, um die bunten Gräber zu aus der Nähe zu sehen. Die erfahren viel über die Grabkunst der Volksstämme Mahafaly und Antandroy. Übernachtung: Aux Bougainvillées (o.ä.). 

    12. Tag, Fr: Ambalavao - Ranomafana
    Nach dem Frühstück brechen Sie zur Besichtigung der Papiermanufaktur und der Seidenfabrik von Ambalavao auf. Danach fahren Sie weiter nach Ranomafana, eine Region die zu den letzten, noch vorhandenen Bergnebelwäldern der Welt zählt. Der Bergregenwald von Ranomafana beherbergt eine typisch immergrüne Vegetation und bietet verschiedene Wandermöglichkeiten. Während einer Nachtwanderung halten Sie Ausschau nach verschiedenen Chamäleonarten, Fröschen, Plattschwanzgeckos und Mausmakis. Übernachtungen: Ihary Hotel (o.ä.). 

    13. Tag, Sa: Ranomafana
    Die Begegnung mit den Bambuslemuren ist sicherlich einer der vielen Höhepunkte während dieser Reise durch Madagaskar. Der deutsche Primatologe Bernhard Meier hat 1986 durch seine Entdeckung einer neuen Bambuslemurenart, des „goldenen Bambuslemurs“,einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Naturtourismus im Nationalpark von Ranomafana geleistet.  In diesem Nationalpark leben verschiedene Arten von Bambuslemuren, die Sie mit etwas Glück in ihrem natürlichen Lebensumfeld beobachten können. Übernachtungen: Ihary Hotel (o.ä.). 

    14. Tag, So: Ranomafana - Antsirabe
    Heute werden Sie den malerischen Reisterrassen des Hochlandes mehr Zeit widmen. Die Gegend ist für ihre besondere Reiseanbautechnik, die an die der Vorfahren der Madagassen in Südostasien erinnert, bekannt geworden. Übernachtung: Plumeria Hotel (o.ä.).   

    15. Tag, Mo: Antsirabe - Antananarivo - Deutschland
    Ihre Fahrt geht heute zurück nach Tana. Unterwegs machen Sie einen Stopp in Ambatolampy, wo Sie eine alte Alugießerei besuchen. Die Arbeitsbedingungen in dieser Gießerei sind sehr ursprünglich und erinnern noch an die des Mittelalters. Heute heißt es dann auch Abschied nehmen von der wunderschönen Insel. Bis zu Ihrem Heimflug besteht die Möglichkeit einen letzten Bummel oder Einkäufe für Ihre Lieben daheim zu erledigen. 

    16. Tag, Di: Ankunft in Deutschland
    Heute landen Sie wieder in Frankfurt.

  • Preise & Termine
    Abreise im ZeitraumPreis pro Person in €EZ - Zuschlag
    01.11.-08.12.173.275,-295,- 
    09.12.-31.12.173.400,- 295,-
    01.01.-30.06.183.275,-295,- 
    01.07.-15.08.183.400,- 295,-
    16.08.-31.10.18 3.275,-295,- 

    Anreise: montags
    Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen / max.12 Personen

    Sorry, Search currently not available.
Unverbindliche Anfrage

Unverbindliche Anfrage

Bitte alle Felder mit einem *Sternchen ausfüllen