Kenia Naturerlebnis Pur

Angebotsnummer: NBO01R
Kenia Naturerlebnis Pur
Kenia Naturerlebnis Pur
Kenia Naturerlebnis Pur
Kenia Naturerlebnis Pur
  • Reisebeschreibung

    Kommen Sie mit nach Kenia! Das ostafrikanische Land am Indischen Ozean ist ein facettenreiches Großwildparadies in einer einzigartigen Naturlandschaft. Entdecken Sie während der Safarifahrten die BIG 5 – Löwen, Leoparden, Büffel, Elefanten und Nashörner in freier Wildbahn!

    Im Reisepreis enthalten:

    • Linienflug mit Lufthansa oder Swiss in Economy Class ab Frankfurt nach Nairobi und zurück inkl. aller akt. Steuern und Gebühren (Änderungen möglich)
    • 7 Übernachtungen in 3*-Hotels, Lodges, Camps (Landeskategorie)
    • Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagssnack, A=Abendessen)
    • Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm
    • Alle Transfers und Fahrten erfolgen in Safari-Minibus-Fahrzeugen
    • örtlicher deutschspr. Safari-Fahrer
    • Informationsmaterial
    • Flying Doctor Versicherung (beinhaltet Bergung, keine Behandlungen)  

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    • Visagebühren für Kenia (ca. USD 50,- p.P.)

  • Reiseprogramm

    Reiseverlauf als PDF herunterladen

    1. Tag, Fr: Deutschland - Nairobi
    Abflug aus vielen deutschen Flughäfen über Frankfurt/Zürich nach Nairobi. Nairobi ist mit ca. 3 Mio. Einwohnern die  Hauptstadt Kenias. Ankunft in Nairobi am Abend. Sie werden von Ihrem Fahrer begrüßt und in Ihr Hotel gebracht. Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Southern Sun Mayfair Hotel (o.ä.).

    2. Tag, Sa: Nairobi - Mount Kenia Nationalpark (F/M/A)
    Fahrt zum Mt. Kenia Nationalpark. Der Mt. Kenia Nationalpark umschließt das zentrale Mt. Kenia Massiv und ist ca. 715 km² groß. Am späteren Abend machen Sie eine Pirschfahrt zum beleuchteten Wasserloch. Mit etwas Glück sehen Sie Elefanten, Hyänen, Leoparden, Nashörner oder Büffel. Übernachtung in der Serena Mountain Lodge (o.ä.).

    3. Tag, So: Mt. Kenia- Samburu-Nationalpark (F/M/A)
    Nach dem Frühstück Fahrt zum Samburu-Naturreservat (ca. 4 h). Das Samburu-Nationalreservat ist ein 165 km² großes Naturschutzgebiet im trockenen Norden Kenias. Es liegt im Samburu County am Uaso Nyiro-Fluss und grenzt an das Buffalo-Springs-National-reservat, mit dem es eine Einheit bildet. Sie treffen rechtzeitig zum Mittagessen ein. Nachmittags erste Erkundung der Gegend bei einer Pirschfahrt, das u. a. Giraffen, Antilopen, Zebras und Gnus beheimatet. Übernachtung im Ashnil Samburu (o.ä.).

    4. Tag, Mo: Samburu-Nationalpark (F/M/A)
    Heute machen Sie eine frühmorgendliche Pirschfahrt, denn das ist die beste Zeit, um wilde Tiere zu sehen. Der restliche Morgen steht zur freien Verfügung. Optional können Sie ein Samburu Dorf besuchen. Mittagessen im Camp. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt in die Wildnis. Übernachtung im Ashnil Samburu (o.ä.).

    5. Tag, Di: Samburu - Lake Nakuru Nationalpark (F/M/A)
    Frühstück im Camp, Abreise und Fahrt zum Lake Nakuru-Nationalpark (ca. 6 h). Der Nakuru-See ist für seine reiche Vogelwelt bekannt. Erleben Sie das einmalige Naturschauspiel, wenn sich etwa zwei Millionen Flamingos versammeln. Sie erreichen die Lodge zum Mittagessen und am späteren Nachmittag unternehmen sie eine Pirschfahrt. Übernachtung in der Sarova Lion Hill Lodge (o.ä.).

    6. Tag, Mi: Lake Nakuru-Nationalpark - Massai Mara-Nationalpark (F/M/A)
    Frühstück und Fahrt zum Massai Mara Naturreservat (ca. 4 h), dem kenianischen Teil der Serengeti. Massai Mara schließt sich nördlich an den Serengeti-Nationalpark (Tansania) an. Sie erreichen das Camp zum Mittagessen. Nach einer kurzen Erholung unternehmen Sie am späten Nachmittag eine Pirschfahrtfahrt in den Park, der als der artenreichste Nationalpark Afrikas gilt. Sie haben wieder die Chance, die „Big 5“ zu sehen! Übernachtung im Ashnil Mara (o.ä.).

    7. Tag, Do: Massai Mara-Nationalpark (F/M/A)
    Frühmorgendliche Pirschfahrt in die Wildnis. Der restliche Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional können Sie am Morgen an einer Ballonfahrt über der Massai Mara teilnehmen oder ein Massai Dorf besuchen. Mittagessen im Camp. Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt. Die Gnus, Zebras, Thomson-Gazellen und Elenantilopen der Gegend sind für ihre ausgedehnten Wanderungen bekannt. Mit etwas Glück können Sie Tiere bei der Jagd beobachten. Einzigartige Fotomotive sind garantiert! Übernachtung im Ashnil Mara (o.ä.).

    8. Tag, Fr: Masai Mara - Nairobi (F/M)
    Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Nairobi, wo Sie gegen 13:00 Uhr eintreffen. Anschließend Mittagessen im Fleischspezialitäten Restaurant Carnivore. Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug am Abend. Optional können Sie Tageszimmer buchen bis zum Transfer.

    9. Tag, Sa: Ankunft in Deutschland
    Heute erreichen sie wieder Ihren Heimatflughafen (Umsteigeverbindung). 

  • Preise & Termine
    Abreise im ZeitraumPreis pro Person in €EZ - Zuschlag
    01.11.-15.12.17 2.960,-445,- 
    16.12.-22.12.17 3.085,-445,-
    23.12.-02.01.183.435,- 950,-
    03.01.-29.03.18 3.025,-500,-
    30.03.-02.04.183.220,-550,-
    03.04.-30.06.182.785,-125,-
    01.07.-15.08.183.645,- 790,-
    16.08.-31.10.18 3.520,-790,-
    01.11.-15.12.18 3.015,-515,-
    16.12.-22.12.183.140,- 515,-

    Abreise:täglich
    Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen / max. 7 Personen

    Wunschleistungen:

    • Tageszimmer am Abreisetag: € 105,- p.P. im DZ / € 185,-  p.P. im EZ 

    Zusätzlich buchbare Ausflüge (NBO01A):

    • Ausflug Samburu Dorf € 25,- p.P. (Unterbr.-Code SAM)
    • Ausflug Massai Dorf € 29,- p.P. (Unterbr.-Code MAS)

    Sorry, Search currently not available.
  • Länderinformationen

    Länderinformationen Kenia

    Landschaftlich lässt sich Kenia in vier Regionen unterteilen: Die Wüste im Norden, Savanne im Süden und die fruchtbaren Ebenen an der Küste und an den Ufern des Victoria-Sees. Das Bergland mit der Hauptstadt Nairobi befindet sich im Westen.
    Kommen Sie mit nach Kenia – das facettenreiche ostafrikanische Land am Indischen Ozean, ist Großwildparadies in einer einzigartigen Naturlandschaft mit Trockensavannen, grünem Hochland, tropischem Regenwald, Vulkankegeln und weißen Palmenstränden.
    Buchen Sie bei Ihre Kenia Rundreise, wir unterstützen Sie bei der Planung und stehen Ihnen jederzeit bei Rückfragen zur Verfügung.

    Fläche: 580.367 km²
    Bevölkerung: ca. 45 Mio. Einwohner
    Hauptstadt: Nairobi
    Sprachen: Englisch, Kiswahili und zahlreiche Sprachen einzelner Ethnien u. a. Kikuyu, Luo und Massai
    Religion: 82,6 Prozent der Bevölkerung Kenias sind Christen, davon etwa 26 % Anglikaner, 23,3 % Katholiken, 2,5 % Orthodoxe sowie Anhänger der zahlreichen afrikanischen Kirchen.
    Knapp 1,6% der Kenianer gehören noch den traditionellen afrikanischen Naturreligionen an.
    Weiterhin gibt es insbesondere an der Küste Muslime der sunnitischen Richtung, die ungefähr 11,1 %der Gesamtbevölkerung ausmachen.

    Einreisebestimmungen
    Reisedokumente müssen sechs Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Die Vorlage eines Rück- oder Weiterreisetickets ist notwendig.Visum: Für deutsche Staatsangehörige besteht Visumspflicht. Die Visumgebühr beträgt seit dem 1. Januar 2011 50,- US-$. Visa können bei den kenianischen Botschaften und seit dem 01.09.2015 auch online beantragt werden. Daneben werden an den offiziellen Grenzstationen, z. B. an den Flughäfen Nairobi und Mombasa, weiterhin Visa erteilt.

    Zeit
    MEZ + 2. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Kenia. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +2 Std. und im Sommer +1 Std.

    Währung/Zahlungsmittel
    1 Kenia-Schilling = 100 Cents. Währungskürzel: KSh, KES (ISO-Code). Banknoten sind im Wert von 1000, 500, 200, 100 und 50 KSh im Umlauf; Münzen im Wert von 20, 10, 5 und 1 KSh. Es gibt auch eine 40-Schilling-Münze, die allerdings selten vorkommt. Geldwechsel: In allen größeren Banken, in Geldwechselstuben und in autorisierten Hotels möglich. Vorsicht vor Schwarzhändlern. Bei den Flughafenbanken am Jomo Kenyatta International Flughafen (Nairobi) und am Moi International Flughafen kann 24 Stunden täglich Geld gewechselt werden. Geldumtausch muss jedesmal auf dem Devisenformular bestätigt werden; Devisenvergehen werden empfindlich bestraft. Kreditkarten: American Express, MasterCard, Diners Club und Visa werden in Hotels, Reisebüros, von Veranstaltern von Safaritouren und in Restaurants häufig angenommen. An zahlreichen Bankautomaten, die in Städten zunehmend auch an Tankstellen anzutreffen sind, kann man Bargeld mit Kreditkarte abheben. Einzelheiten erfahren Sie vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte. ec-/Maestro-Karte/Sparcard Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. ReiseschecksReiseschecks werden in der Regel in Kenia nicht akzeptiert.Devisenbestimmungen: Die Einfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen ist ab einem Betrag im Gegenwert von 5.000 US$ deklarationspflichtig (Herkunft und Verwendungszweck müssen belegt werden). Die Ausfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen ist unbegrenzt.

    Zollbestimmungen
    Folgende Artikel können zollfrei nach Kenia eingeführt werden (Personen ab 18 J.): 250 g Tabakprodukte; 1 l Spirituosen oder 2 l Wein; 1 l Parfüm und Eau de Toilette (davon nicht mehr als 250 ml Parfüm). Geschenke, die den Gegenwert von 500 US$ nicht übersteigen dürfen. Die Deklaration von Wertgegenständen ist empfehlenswert. Einfuhrverbot: Schusswaffen und Munition (nur mit polizeilicher Genehmigung), CS-Gas und Pfefferspray, Drogen, pornografisches Material, Spielzeugwaffen und unechte Waffen, Obst, Pflanzen und Pflanzensamen. Drogendelikte (auch Besitz von Marihuana für den Eigenbedarf) stehen schon bei Geringfügigkeit unter harter Strafe. Ausfuhrverbot:Gold, Diamanten. Die Ausfuhr von Tierhäuten und anderen Jagdtrophäen ist ohne Genehmigung der kenianischen Regierungsbehörde verboten. Von der Mitnahme von Reisegepäck ist daher unbedingt abzusehen.

    Klima
    Kenia kann in zwei Klimazonen unterteilt werden: Im Hochland, das höher als 1800 m liegt, kommt es von April bis Juni und von Oktober bis November zu Regenperioden. Der Niederschlag fällt meist nachmittags, abends und nachts. Die Nächte sind relativ kühl. Die kälteste Zeit in dieser Region liegt im Juli und August mit etwa 10 °C täglichem Minimum. Die warme Periode liegt im Januar und Februar mit etwa 25 bis 26 °C täglichem Maximum. Die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 65 Prozent. In Nairobi liegen die Temperaturen im Juli bei 11 bis 21 °C und im Februar bei 13 bis 26 °C. Die jährliche durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt in Nairobi bei 958 mm. Am Victoriasee sind die Temperaturen viel höher, hier gibt es zum Teil starke Regenfälle. An der Küste liegen die Temperaturen zwischen 22 und 32 °C, und die mittlere Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 75 Prozent. Der meiste Niederschlag fällt von April bis Juni. Die trockensten Monate sind Januar und Februar. Die wärmsten Monate sind Januar bis Mai und Oktober bis Dezember.

    Gesundheit / Impfungen
    Generell sind bei einem Direktflug von Europa für die Einreise nach Kenia keine Impfungen vorgeschrieben. Es empfiehlt sich jedoch bei Reisen nach Kenia dringend ein aktueller Impfschutz gegen Polio, Diphtherie und Tetanus (die Kosten hierfür werden von den Krankenkassen übernommen), sowie einen Hepatitis A Impfschutz. Darüber hinaus empfiehlt sich die Einnahme einer Malaria-Prophylaxe, da ein hohes Malaria Risiko in der Küstenregion und am Victoria-See besteht. Ein mittleres Risiko besteht in der Grenzregion zu Tansania und im Südwesten Kenias. Die nördlichen Wüstenregionen und Nairobi sind Malariafrei. In jedem Fall sollte man sich rechtzeitig vor Abreise (mindestens 4-6 Wochen) bei einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt oder einem Tropeninstitut zu allen erforderlichen Impfungen und Gesundheitsrisiken erkundigen.

    Kleidung
    Es wird empfohlen, körperbedeckende helle Kleidung zu tragen um das Risiko von Moskito-Stichen zu minimieren. Darüber hinaus wird ein Insektenschutz für alle unbedeckten Hautpartien empfholen. 

Unverbindliche Anfrage

Unverbindliche Anfrage

Bitte alle Felder mit einem *Sternchen ausfüllen