14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, Kleingruppe

Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang

Angebotsnummer: VTE03
ab 1.895,00 €
030 / 285 33 400
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
Glanzlichter Indochinas: 14 Tage Laos-Vietnam-Kambodscha, ab Luang Prabang
  • Reisebeschreibung

    Diese 14 Tage Rundreise führt durch die 3 Länder Indochinas: Laos, Vietnam und Kambodscha. Sie wandeln auf den Spuren des kolonialen Erbes und erkunden kulturhistorische Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes. In Laos entdecken Sie mit der alten Königsstadt Luang Prabang ein wahres Kleinod am Mekong. In Vietnam reisen Sie von Hanoi im Norden bis nach Saigon und das Mekong-Delta im Süden Vietnams und weiter nach Kambodscha. Vietnam fasziniert sowohl durch abwechslungsreiche Landschaften wie der Halong-Bucht und dem Mekong-Delta als auch durch historische Kulturstätten in der ehemaligen Kaiserstadt Hue und der mittelalterlichen Hafenstadt Hoi An, die zum UNESCO-Welterbe zählen. Erleben Sie die Hauptstadt Hanoi mit der charmanten Altstadt und das lebendige, moderne Saigon (Ho Chi Minh City) mit Märkten, Restaurants und Bars. In Kambodscha steht die Besichtigung in der Tempelstadt Angkor (UNESCO-Weltkultuererbe) im Mittelpunkt.

    Diese Reise durch Indochina können Sie individuell mit Ihren Reiseplänen in anderen Nachbarländern wie Thailand kombinieren.

    Im Reisepreis enthalten:

    • 3 Übernachtungen in 3*-  Hotels in Laos (Landeskategorie)
    • 7 Übernachtungen in 3*-4*-  Hotels in Vietnam (Landeskategorie)
    • 3 Übernachtungen in 3*- Hotels in Kambodscha (Landeskategorei)
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm
    • alle Überlandfahrten und Transfers in Laos, Vietnam und Kambodscha in klimatisierten Fahrzeugen
    • Flüge innerhalb Vietnams: Hanoi-Danang und Hue-Saigon in Economy Class
    • Flug von Saigon nach Siem Reap in Economy Class
    • örtliche deutschsprachige Reiseleitung
    • Informationsmaterial  

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    • Visagebühren für Laos und Kambodscha
    • ggf. Visagebühren für Vietnam z.Zt. kostenfrei
    • Optionale Ausflugsprogramme
    • internationale Flüge nach Luang Prabang und ab Siem Reap
    • Reiseversicherungen, persönliche Ausgaben z.B. für Getränke, weitere Mahlzeiten, Trinkgelder etc.

    Hinweis: Änderungen des Reiseablaufs bei gleichem Leistungsumfang möglich! Nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

  • Reiseprogramm

    Entdecken Sie die kulturelle Vielfalt und landschaftliche Schönheit Indochinas! Sie bereisen Laos, Vietnam und Kambodscha mit dem Auto, dem Zug, per Boot und per Flugzeug. Ein besonderes Erlebnis ist es natürlich auch, die verschiedenen landestypischen Küchen kennenzulernen!

     

    Reiseverlauf als PDF herunterladen

    1. Tag: Ankunft Luang Prabang (-)

    Ankunft auf dem Flughafen/Bahnhof Luang Prabang, Transfer zum Hotel und Freizeit. Die Zimmer stehen Ihnen ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Entspannen und erfrischen Sie sich im Hotel. Je nach Ankunftszeit können Sie mit ersten, eigenen Erkundungen in der Stadt beginnen. 3 Übernachtungen im Hotel in Luang Prabang.

    2. Tag: Luang Prabang (und Pak-Ou-Höhle), (F)

    Die Stadt Luang Prabang mit ihrer privilegierten Lage, wo sich die Flüsse Mekong und Nam Khan treffen, und am Fuße eines uralten Gebirges liegend, ist eine der schönsten Städte in Südostasien. Mit Sicherheit werden Sie auch den ältesten Tempel der Stadt, Vat Visoun, die Tempel Vat Xieng Thong und Vat Senna erkunden. Um Ihren Besuch dieser malerischen Stadt voll auszuschöpfen, wird unser Reiseleiter sein Wissen zur Geschichte, Architektur und Kultur Luang Prabangs mit Ihnen teilen.

    Freizeit am Nachmittag oder Teilnahme am optionalen Programm: Pak-Ou-Höhle

    Fahrt auf dem Mekong mit einem lokalen Motorboot zur Pak-Ou-Höhle, der berühmtesten buddhistischen Stätte in der Umgebung Luang Prabangs. Während dieses Ausflugs auf dem Mekong, gesäumt von Karstfelsen und kleinen Dörfern, können Sie das Leben am Flussufer beobachten. Nachdem Sie die Stufen zum Eingang der Höhle erklommen haben, erwarten Sie Hunderte von Buddha-Statuen.

    3. Tag: Luang Prabang und KuangSy-Wasserfall (F)

    Am Morgen erfolgt ein Besuch des Nationalen Museums im ehemaligen Königspalast, das eine Sammlung von persönlichen Gegenständen der königlichen Familie beherbergt.

    Danach fahren Sie zu den KuangSy-Wasserfällen, einem der Highlights in der Umgebung von Luang Prabang. Diese rauschenden Wasserfälle bestehen aus Kalksteinformationen und zahllosen türkisfarbenen Becken. Genießen Sie die Umgebung und erfrischen Sie sich in den Pools.

    4. Tag: Von Luang Prabang nach Hanoi (F)

    Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen von Luang Prabang für den Flug nach Hanoi am Nachmittag. Die Zimmer stehen Ihnen bis zum Mittag zur Verfügung.

    Empfang auf dem Flughafen Hanoi , Transfer zum Hotel und Freizeit. 2 Übernachtungen in Hanoi.

    5. Tag: Hanoi - Hauptstadt Vietnams (F)

    Am Morgen beginnen Sie Ihre ganztägige Entdeckungstour der Hauptstadt mit dem Besuch des Ho-Chi-Minh-Mausoleums. Dabei handelt es sich um eine Hommage an die Architektur des Lenin-Mausoleums in Moskau, einem traditionellen Stelzenhaus und der Einsäulen-Pagode – erbaut im 11. Jahrhundert. Später besuchen Sie das Ethnografische Museum. Dieses wurde 1997 auf dem Frankophonie-Gipfel gegründet; es ist sowohl ein Forschungszentrum als auch ein öffentliches Museum, in dem 54 ethnische Gruppen, die in ganz Vietnam gefunden worden, ausgestellt werden.

    Am Nachmittag besuchen Sie den Literaturtempel, der sich an dem Ort befindet, auf dem die erste Universität von Vietnam gegründet wurde. Erbaut wurde die Universität 1070 von Kaiser Ly Thanh Tong; diese war zunächst Prinzen und Mandarine vorbehalten. Mit ihren uralten Höfen, Altären und Dächern ist Van Mieu ein besonderes Beispiel für vietnamesische Architektur. Weiter geht es dann in den Altstadtteil Old Quarter und in die Umgebung des Schwert-Sees. Abends erleben Sie eine traditionelle Wasserpuppentheater-Aufführung – eine Kunstform, die tausend Jahre zuvor von Bauern aus dem Gebiet des Deltas des Roten Flusses erfunden wurde und schließlich in der Ly- und Tran-Dynastie zur königlichen Unterhaltung diente.

    6. Tag: Hanoi - Halong (F,M,A)

    Am Morgen verlassen Sie Hanoi in Richtung Halong Bucht (UNESCO-Weltkulturerbe), die Sie gegen Mittag erreichen. Gehen Sie an Bord einer modernen Holzdschunke, die im traditionellen Stil gebaut wurde, und erkunden Sie eine der beeindruckendsten Karstlandschaften in Südostasien. An Bord können Sie während des Mittag- und Abendessens die lokalen Köstlichkeiten aus dem Meer dann auch direkt genießen. Übernachten werden Sie ebenfalls an Bord.

     7. Tag: Halong - Hanoi - Danang - Hoi An (F)

    Wenn Sie früh morgens aufstehen, haben Sie die beste Aussicht auf die Bucht mit ihrem klaren Wasser. Nach dem Frühstück passieren Sie die spektakulären Sandsteinformationen von Halong. Entdecken Sie diesen entlegenen und idyllischen Teil der Bucht und seine einzigartigen Inseln. Gegen 10:30 verlassen Sie das Schiff und fahren zum Flughafen Hanoi. Flug nach Danang, Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in Hoi An. 2 Übernachtungen im Hotel in Hoi An.

     8. Tag: Hoi An (F,M)

    Am Morgen geht es mit dem Fahrrad durch eine Lagunenlandschaft zu dem kleinen Ort Tra Que, der für seinen Gemüseanbau berühmt ist. Hier erwarten Sie einmalige Kräuter-, Gewürz- und Gemüsegärten, die Sie schon von Weitem am Geruch erkennen können. Helfen Sie den lokalen Bauern ein wenig bei der Ernte, um Minze und Basilikum für Ihre anschließende Einführung in die Geheimnisse der Küche von Tra Que zu bekommen. Natürlich dürfen Sie die zubereiteten Köstlichkeiten auch direkt genießen.

    Am Nachmittag besichtigen Sie die historische Innenstadt von Hoi An, die zum UNESCO - Weltkulturerbe erklärt wurde. Sie besichtigen u.a. die japanische Brücke, das Wahrzeichen Hoi Ans, den chinesischen Tempel, alte Handelshäuser und das Haus von Phung Hung.

     

    9. Tag: Hoi An-Danang-Hue (F)

    Am Morgen Weiterfahrt nach in die alte Kaiserstadt Hue (UNESCO-Wletkultuererbe). Die Fahrt nach Hue erfolgt über den Hai Van Pass (Wolkenpass). Von hier haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Küstenlinie Vietnams.

    In Hue angekommen, besuchen Sie zunächst die Grabstätte des Kaisers Minh Mang und die Thien Mu Pagode am Parfümfluss. Hue war von 1802 bis 1945 unter den Kaisern der Nguyen-Dynastie die Hauptstadt Vietnams. Berühmt für die Anmut ihrer Paläste, Kaisergräber, Pagoden und Tempel an den Ufern des Parfümflusses ist es ein Ort von beinahe poetischer Schönheit. Mit dem Besuch der majestätischen, historischen Zitadelle endet das heutige Programm. Übernachtung im Hotel in Hue.

     10. Tag: Von Hue nach Saigon (F)

    Am Morgen Transfer zum Flughafen Hue und Flug nach Ho Chi Minh Stadt (Saigon). Empfang und Fahrt zum Stadtzentrum. Sie sehen die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt: die alte Post von Saigon, die Kathedrale Notre-Dame(aufgrund von Bauarbeiten nur Außenbesichtigung), das Kriegsmuseum und die Marktstraße Dong Khoi. Freizeit am späten Nachmittag. Übernachtung im Hotel in Saigon.

    11. Tag: Von Saigon nach Siem Reap (F)

    Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen für Flug nach Siem Reap. Die Zimmer stehen Ihnen bis zum Mittag zur Verfügung. Begrüßung am Flughafen und Transfer in die Stadt. 3 Übernachtungen im Hotel in Siem Reap

    Optionale Besichtigungsprogramme in der Umgebung von Saigon am Vormittag:

    Tunnel von Cu Chi oder Fahrt in das Mekong-Delta. Aus zeitlichen Gründen ist nur ein Ausflug möglich.

    Tunnel von Cu Chi: Sie verlassen Ho-Chi-Minh-Stadt früh am Morgen und fahren zu den Cu-Chi-Tunneln. Ursprünglich wurden die Tunnel mit den Händen von den Viet Minh (Widerstandskräfte) im französischen Indochinakrieg gegraben. Dieses Netzwerk von Untergrundtunneln wurde im amerikanischen Vietnamkrieg weiter ausgebaut. Zu Hochzeiten waren sie 200 Kilometer lang, 3 bis 4 Meter tief und ausgestattet mit Küchen, Schlafräumen, medizinischen und sanitären Anlagen. Zum Abschluss der Tour können Sie die Spezialität von Cu Chi zu probieren, khoai my luoc (gekochter Maniok) – der während des Krieges täglich gegessen wurde.

    Besuch im Mekong Delta: Am frühen Morgen verlassen Sie Saigon, um das Mekong-Delta bei Ben Tre per Boot zu erkunden. Mehrere Stops unterwegs: traditioneller Ziegelofen, Verarbeitung von Kokosnüssen, Herstellung von Schlafmatten bei Familien in Cai Son und Thanh Nhnon. Genießen Sie frisches Obst und grünen Tee, während Sie in einem lokalen Haus entspannen. Anschließend geht Ihre Reise mit dem Fahrrad weiter und Sie passieren Reisfelder und Gemüsegärten. Mittagessen in einem kleinen Restaurant  (Mittagessen inklusive).

     12. Tag: Angkor Thom und Angkor Wat (F)

    Am Morgen fahren Sie auf einer Straße, die von hunderte Jahre alten, riesigen Bäumen gesäumt ist. Urplötzlich werden Sie auf eine majestätische Steintür, den Eingang von Angkor Thom, auch als 'die große Stadt' bezeichnet, treffen. Wie aus dem Nichts erscheinen neugierig lächelnde, in Stein geschnitzte Gesichter auf magische Weise – der Bayon-Tempel, errichtet etwa zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert. Dieses erstaunliche Bauwerk ist von 54 Türmen umgeben, von denen jeder mit 4 Gesichtern verziert ist.

    Nach dem Besuch des Bayon-Tempels begeben Sie sich zum Baphuon, einem Tempelberg aus dem 11. Jahrhundert, dessen Restaurierung durch französische Architekten vor gar nicht so langer Zeit abgeschlossen wurde. Anschließend können Sie die Elefantenterrasse mit ihrer Länge von 350 Metern bestaunenn die einst für königliches Publikum und öffentliche Zeremonien verwendet. Weiter geht Ihre Tour zur Terrasse des Lepra-Königs, erbaut im 12. Jahrhundert und übersät mit herrlichen Aspara-Skulpturen.

    Am Nachmittag besuchen Sie den berühmtesten Tempel: Angkor Wat. Sie starten im Mittelschiff und werden sehr schnell realisieren, wie riesig der Tempel ist. Diese architektonische Errungenschaft ist als Ganzes ein imposantes Kunstwerk, aber auch ein Wunder bei Betrachtung der vielen kleinen Details.

    13. Tag: Siem Reap (F)

    Der heutige Tag steht Ihnen für individuelle Erkundungen zur Verfügung.

    Optionales Programm: Tempel Banteay Samre - Banteay Srei - Ta Prohm

    Sie beginnen Ihren Tag mit einem Ausflug nach Banteay Srei, einem wunderschönen rosanen Tempel aus Sandstein (Zitadelle der Frauen). Auch wenn er nicht der größte Tempel des Angkor Komplexes ist, so ist er doch der vornehmste und in seiner Schönheit wirklich fesselnd. Es ist auch der einzige große Tempel, der nicht von einem König erbaut wurde. Der Bau wird Yajnavaraha zugeschrieben, einem Höfling und Berater des Königs. Er ist ein wahres Juwel der Khmer Kunst und heute einer der am besten restaurierten Tempel der archäologischen Stätte.

    Die Reise geht weiter mit einer Fahrt durch die malerische Landschaft Kambodschas nach Banteay Samre. Abseits der üblichen Pfade gelegen, werden Sie die Ruhe und Gelassenheit des Tempels genießen.

    Zum Abschluss besuchen Sie den unübersehbaren Ta Prohm. Dieser buddhistische Tempel aus dem 12. Jahrhundert besticht durch sein beeindruckende Gestaltung und seine faszinierenden Ruinen, die harmonisch mit dem umliegenden Urwald zu verschmelzen scheinen.

    14. Tag: Siem Reap. Abreise (F)

    Freizeit für eigene Aktivitäten bis zum Transfer zum Flughafen am Nachmittag. Das Hotelzimmer steht Ihnen bis 12:00 zur Verfügung.

    Oder Teilnahme am optionalen Programm: Schwimmende Dörfer im Tonle-Sap

    Am Morgen fahren Sie nach Kompong Kleang, einem schwimmenden Dorf, das 40 Kilometer von Siem Reap entfernt liegt. Sämtliche Häuser sind auf Stelzen gebaut und bieten eine außergewöhnliche natürliche Umgebung. Je nach Jahreszeit und Wasserstand können Sie Auen, Reisfelder und Wasser so weit das Auge reicht oder beeindruckende Stelzenhäuser sehen. Per Boot fahren Sie durch Kanäle, an deren Ufern Menschen leben, die ihre Häuser im Jahresrhythmus des Wasserstandes des riesigen Tonle- Sap-Sees nutzen. Rückfahrt nach Siem Reap.

  • Preise & Termine

    Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen, maximal 15 Personen

    Reistermine Preis in € p.P. im DZ EZ-Zuschlag  
    13.03.-26.03.2024 1.895,- 330,-  
    27.03.-09.04.2024 1.895,- 330,-  
    09.10.-22.10.2024 1.895,- 330,-
    23.10.-05.11.2024 1.895,- 330,-
    13.11.-26.11.2024 1.895,- 330,-
    Unverbindliche Anfrage