Bulgarien, Griechenland, Mazedonien |Gruppenreise

Bulgarien, Griechenland und Mazedonien

Angebotsnummer: SOF01R
Bulgarien, Griechenland und Mazedonien
Bulgarien, Griechenland und Mazedonien
Bulgarien, Griechenland und Mazedonien
Bulgarien, Griechenland und Mazedonien
Bulgarien, Griechenland und Mazedonien
  • Reisebeschreibung

    Informative Gruppenreise durch Bulgarien, Nordgriechenland und Mazedonien

    9 Tage deutschsprachige Rundreise

    Das Königreich Makedonien umfasste das Gebiet des heutigen südlichen Bulgariens, Nordgriechenlands und Mazedoniens und wurde schon im 7 Jahrhundert v. Chr. besiedelt. Seine größte Ausdehnung erlebte dieses Reich unter Alexander dem Großen. Höhepunkte dieser Makedonien Rundreise sind das Rila Kloster, die Meteora-Klöster und die UNESCO-Stadt Ohrid. Wandeln Sie auf den Spuren des antiken Makedoniens und genießen Sie auf dieser Busrundreise die Köstlichkeiten der Region, wie beispielsweise den exzellenten Wein bei einer Verkostung und Spezialitäten bei einem mazedonischen Abendessen.

    Im Reisepreis enthalten:

    • Flug mit Lufthansa o.ä. in Economy Class ab Frankfurt nach Sofia und zurück inkl. aller akt. Steuern und Gebühren (Änderungen möglich)
    • Transfer ab/bis Flughafen 
    • 8 Übernachtungen mit Halbpension in 4*-Hotels (Landeskategorie)
    • Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm
    • alle Transfers
    • City Tax
    • örtliche, deutschspr. Reiseleitung
    • Informationsmaterial

    Nicht im Reisepreis enthalten:

    • Reiseversicherungen, persönliche Ausgaben, z.B. für weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, etc.

    Wunschleistung:

    • deutschlandweite Abflüge: Aufpreis € 140,- p.P. für Hin-und Rückflug

      Hinweis: Änderungen des Reiseablaufs bei gleichem Leistungsumfang möglich! Nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

       

  • Reiseprogramm

    Reiseverlauf 2020 als PDF herunterladen

    Reiseverlauf 2021 als PDF herunterladen

    1.Tag: Flug nach Sofia
    Flug von vielen Abflughäfen nach Sofia und Transfer vom Flughafen zum Hotel. Abendessen im Hotel.

    2. Tag: Sofia - Rila Kloster - Bansko
    Nach dem Frühstück ausführliche Stadtbesichtigung der bulgarischen Hauptstadt mit Besichtigung der Aleksandar-Newski-Kathedrale. Danach geht es weiter in den Süden Bulgariens, zum weltberühmten Rila Kloster. Abends beziehen Sie Ihr Hotel im bekannten Wintersportort Bansko.

    3. Tag: Bansko - Melnik - Thessaloniki
    Am Weg zur griechischen Grenze statten Sie noch der kleinsten Stadt Bulgariens – Melnik – einen Besuch ab. Die Stadt hat sich wie ein Museumsdorf erhalten. Hier verkosten Sie auch die Weine der Region – Sie befinden sich ja hier in Pirin-Makedonien. Danach passieren Sie die Grenze zu Griechenland und erreichen nachmittags Thessaloniki. Stadtrundfahrt und Bezug des Hotels.

    4. Tag: Thessaloniki - Vergina - Kalampaka
    Von Thessaloniki geht es heute zu den Ausgrabungen von Vergina, hier befindet sich der Grabhügel von Filip II. von Makedonien, Vater von Alexander dem Großen. Diese Region wird auch „Ägäis-Makedonien“ genannt. Anschließend Fahrt in die Stadt Kalampaka, am Fuße der berühmten Meteora-Klöster, wo Sie heute übernachten werden.

    5. Tag: Kalampaka - Meteora - Bitola
    Nach dem Frühstück Fahrt zu den berühmten Meteora-Klöstern, die wie Vogelnester in die Felsen gebaut sind. Sie besichtigen ein Kloster von innen und bestaunen das einzigartige Panorama, das sich hier bietet. Danach geht es weiter zur mazedonischen Grenze und Sie erreichen die Republik Mazedonien, auch „Vardar-Makedonien“ genannt. Heute beziehen Sie Ihr Hotel in der ehemaligen Diplomatenstadt Bitola, auch der türkische Staatsgründer Atatürk hat hier das Militärgymnasium besucht. Nachmittags erfolgt ein Stadtspaziergang.

    6. Tag: Bitola - Ohrid
    Morgens Besichtigung der Ausgrabungen von Heraklea Lincestis, gegründet von Filip II. von Makedonien. Danach Fahrt zur UNESCO-Stadt Ohrid, gelegen am gleichnamigen See. Hier unternehmen Sie eine Schifffahrt, um das einzigartige Panorama der Stadt auf sich wirken zu lassen. In und um Ohrid befinden sich 365 Kirchen und Klöster und die Stadt trägt den Beinamen „Jerusalem des Balkans“. Bei der Stadtbesichtigung sehen Sie auch die Kirche Sv. Periblebtos mit den einzigartigen Fresken. Bezug des Hotels in Ohrid.

    7. Tag: Ohrid - Tetovo - Skopje
    Morgens brechen Sie in Richtung mazedonischer Hauptstadt Skopje auf. Zwischenhalt in  Tetovo, um der bekannten „bunten Moschee“ einen Besuch abzustatten. Danach geht es weiter nach Skopje. Bei Ihrer Stadtbesichtigung sehen Sie die Altstadt mit der Festung Kale und dem großen Bazar wie auch die Neustadt mit dem Mutter-Theresa-Haus und dem Alexander-Brunnen. Abends erwartet Sie ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik in einem traditionellen Restaurant.

    8. Tag: Skopje - Kriva Palanka - Sofia
    Nach dem Frühstück besuchen Sie noch die Matka-Schlucht nahe Skopje. Danach geht es in Richtung bulgarischer Grenze. Zuvor besichtigen Sie noch das Kloster Sv. Joakim Osogovski nahe der Stadt Kriva Palanka. Danach passieren Sie die Grenze und erreichen abends unser Hotel in Sofia.

    9. Tag: Check out und Abreise
    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug.

  • Preise & Termine

    Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

    Reisetermine in 2021 mit Frühbucherrabatt für Buchungen bis 31.12.20

    ReisezeitraumPreis pro Person in € EZ Zuschlag
    19.09.-27.09.201.185,-185,-
    10.10.-18.10.201.055,-160,-
    Reisezeitraum2021 für Buchungen bis 31.12.20 Preis pro Person in € EZ Zuschlag 
    27.03.-04.04.211.055,-170,-
    24.04.-02.05.211.055,-170,-
    08.05.-16.05.211.225,-185,-
    22.05.-30.05.211.225,-185,-
    29.05.-06.06.211.225,-185,-
    28.08.-05.09.211.255,-195,-
    25.09.-03.10.211.125,-170,-
    09.10.-17.10.211.105,-170,-
    Reisezeitraum2021 für Buchungen ab 01.01.21 Preis pro Person in € EZ Zuschlag 
    27.03.-04.04.211.125,-170,-
    24.04.-02.05.211.125,-195,-
    08.05.-16.05.211.295,-185,-
    22.05.-30.05.211.295,-185,-
    29.05.-06.06.211.295,-185,-
    28.08.-05.09.211.325,-195,-
    25.09.-03.10.211.195,-170,-
    09.10.-17.10.211.175,-170,-
    Sorry, Search currently not available.
  • Länderinformationen

    Länderinformationen Bulgarien

    Bisher ist bei deutschen Touristen vor allem die wunderschöne Schwarzmeerküste des Landes bekannt. Bulgarien hat jedoch weitaus mehr zu bieten: ca. 40.000 historische Stätten (9 UNESCO Weltkulturerbe), 36 Kulturreservate und 160 Klöster begeistern Reisende die an Geschichte, Kultur, Religion und Architektur interessiert sind. Die Architektur der Hauptstadt Sofia geht beispielweise auf das 4. Jh. v. Chr. zurück und ist reich an Beispielen griechischer, römischer, byzantinischer, bulgarischer und türkischer Baukunst.

    Fläche: ca. 110.00 km²
    Bevölkerung: ca. 7.186.000 Einwohner
    Hauptstadt: Sofia
    Sprachen: Amtssprache ist Bulgarisch.
    Zeit: Differenz zu Mitteleuropa ist im Winter und Sommer jeweils +1 Stunde.

    Geographie
    Bulgarien grenzt im Norden an die Donau und Rumänien, im Osten an das Schwarze Meer, im Süden an die Türkei und Griechenland und im Westen an Serbien und an Mazedonien. Die Berge des Balkans durchziehen das Land bis hin zu den Stränden am Schwarzen Meer. Bulgarien ist ein fruchtbares Agrarland mit dichten Wäldern und zahlreichen Flüssen. Obwohl das Land im Südosten Europas liegt, gibt es selbst in Thrakien keine extremen Sommertemperaturen.

    Klima
    Warme Sommer, Niederschläge sind möglich. Im Winter oft starke Schneefälle. Die Beckenlandschaften im Süden (Maritzatal) und Südwesten (Strumatal) sind mediterran beeinflusst, der Norden des Landes ist kontinental geprägt.

    Essen und Trinken
    In Bulgarien ist das Mittagessen die Hauptmahlzeit. Das Abendessen ist ein gesellschaftliches Ereignis mit Tanz in den meisten der rustikalen, gemütlichen Restaurants. Das Essen ist pikant gewürzt, herzhaft und gut; zu den besonderen Leckerbissen gehören kalte Jogurtsuppe mit Gurken, gefüllte Paprikaschoten und Auberginen und Kebapcheta (kleine, stark gewürzte Fleischröllchen). Einheimisches Obst ist ausgezeichnet und ganzjährig preiswert. Banitsa sind mit Obst oder Käse gefüllte Teigtaschen. In den Restaurants stehen sowohl eine große Auswahl an bulgarischen Gerichten als auch westeuropäische Küche auf dem Speiseplan. Fast alle Hotels haben ein Restaurant; interessanter sind jedoch die volkstümlichen Tavernen und Cafés. Kaffee wird stark gesüßt getrunken. Kräutertees sind sehr beliebt. Unter den Weißweinen sind Karlauski Misket, Tamianka, Evskinograde und Chardonnay zu empfehlen, zu den besten Rotweinsorten gehören Trakia und Mavroud..

    Trinkgelder
    Trinkgeld war bis vor kurzem relativ unüblich, heute sind 10-12 % angemessen.

    Einkaufen
    Kunsthandwerksgegenstände, Spirituosen, Wein, Süßwaren und Rosenöl. Die besten Einkaufsmöglichkeiten in Sofia bieten die Geschäfte am Vitosha Boulevard.
    Öffnungszeiten der Geschäfte: Mo-Fr 10.00-20.00 Uhr, manche Geschäfte auch Sa 08.00-14.00 Uhr.

Unverbindliche Anfrage

Unverbindliche Anfrage

Bitte alle Felder mit einem *Sternchen ausfüllen

Weitere Angebote
Schönheiten des Balkans
ab 1.155,00
Kulinarisches Baltikum
ab 1.195,00